Solidarische Mobilität statt Autokapitalismus
2021-08-31, 15:30–17:30, Tent 8
Language: German

Der Workshop beginnt mit einer Kritik am autozentrierten Verkehrssystem und am Bundesverkehrswegeplan, einem zentralen Planungsinstrument der Verkehrspolitik. Anhand der von uns mitentwickelten ‚Asphalt Protest Karte‘ werden zentrale Handlungsfelder der Mobilitätswende in den Blick genommen. Wir wollen u.a. gemeinsam diskutieren, inwiefern sich Autobahn Baustopp als verbindende Forderung der Mobilitätswende - Bewegung eignet und wie eine solidarische Mobilität für alle aussehen könnte.

Mit Sabine Leidig, Mitglied des Bundestages, Verkehrspolitikerin und aktiv in der BAG Klimagerechtigkeit der LINKEN und Max Frauenlob, Mitarbeiter von Sabine und u.a. aktiv bei den MobilitätswendeJetzt! Aktionstagen.


Prerequisites for participants

der Workshop ist sowohl füe Einsteiger*innen geeignet als auch für Menschen, die sich schon länger mit den Themen beschäftigen

Short description

Der Workshop beginnt mit einer Kritik am autozentrierten Verkehrssystem und am Bundesverkehrswegeplan, einem zentralen Planungsinstrument der Verkehrspolitik. Anhand der von uns mitentwickelten ‚Asphalt Protest Karte‘ werden zentrale Handlungsfelder der Mobilitätswende in den Blick genommen. Wir wollen u.a. gemeinsam diskutieren, inwiefern sich Autobahn Baustopp als verbindende Forderung der Mobilitätswende - Bewegung eignet und wie eine solidarische Mobilität für alle aussehen könnte.

german Title

solidarity mobility - smash carpitalism

Du you represent an organization?

Mitglied von die LINKE

Sabine Leidig, Mitglied des Bundestages, Verkehrspolitikerin und aktiv in der BAG Klimagerechtigkeit der LINKEN

Workshop mit Nina Treu, Klimaaktivistin und Direktkandidatin der LINKEN für den Wahlkreis Leipzig Nord

This speaker also appears in: