Von der Bewegung in den Bundestag – Über Möglichkeiten und Grenzen Klimagerechtigkeit im Parlament zu erstreiten
2021-08-31, 10:30–12:30, Tent 4
Language: German

Die Bewegung für Klimagerechtigkeit hat in den letzten Jahren viel Aufsehen erregt und die Kritik am Verkehrssystem auf die politische Agenda gesetzt. Doch verfestigte Machtstrukturen verhindern einen grundlegenden Wandel. Sabine Leidig hat in den letzten 12 Jahren im Bundestag für die Mobilitätswende gestritten und blickt zurück auf ihre Erfahrungen. Nina Treu kandidiert für den Bundestag und erläutert, warum sie es sinnvoll findet ihren Einsatz für den sozial-ökologischen Wandel dort fortzusetzen.

Mit: Nina Treu, Klimaaktivistin und Direktkandidatin der LINKEN für den Wahlkreis Leipzig Nord, Sabine Leidig, Mitglied des Bundestages, Verkehrspolitikerin und aktiv in der BAG Klimagerechtigkeit der LINKEN

Workshopformat: Kurzinpunts und Diskussion mit den Teilnehmenden, Kleingruppen nach Bedarf.


Prerequisites for participants

keine

Short description

Die Bewegung für Klimagerechtigkeit hat in den letzten Jahren viel Aufsehen erregt und die Kritik am Verkehrssystem auf die politische Agenda gesetzt. Doch verfestigte Machtstrukturen verhindern einen grundlegenden Wandel. Sabine Leidig hat in den letzten 12 Jahren im Bundestag für die Mobilitätswende gestritten und blickt zurück auf ihre Erfahrungen. Nina Treu kandidiert für den Bundestag und erläutert, warum sie es sinnvoll findet ihren Einsatz für den sozial-ökologischen Wandel dort fortzusetzen.

german Title

From Movement to Bundestag - Discussion about possibilities to fight for climate justice in the parliament

Du you represent an organization?

Mitglied von die LINKE

Sabine Leidig, Mitglied des Bundestages, Verkehrspolitikerin und aktiv in der BAG Klimagerechtigkeit der LINKEN

Workshop mit Nina Treu, Klimaaktivistin und Direktkandidatin der LINKEN für den Wahlkreis Leipzig Nord

This speaker also appears in: