„Menschenrechte auf dem Mittelmehr ?- Planspiel und Diskussion zur Situation an den europäischen Außengrenzen“
2021-08-31, 10:30–12:30, Tent 8
Language: German

Planspiel „Menschenrechte auf dem Mittelmehr ?- Planspiel und Diskussion zur Situation an den europäischen Außengrenzen“ – der Seebrücke Halle x Leipzig

Die Mittelmeerroute ist immer noch eine der meistgenutzen Fluchtrouten nach Europa, aber gleichzeitig auch eine der gefährlichsten. Seit Jahren gibt es jedoch keine staatliche Seenotrettung mehr und zivile, ehrenamtliche Seenotrettung wird massivst blockiert. So lässt Europa, unser System, tagtäglich Menschen sterben. Hinzu kommen gewaltsame Push- sowie Pullbacks, häufig durch die sogenannte „Lybische Küstenwache“, welche durch EU- Gelder finanziert wird und immer wieder Menschenrechte aufs Schärfste verletzt. Auf Europäischem Land sieht die Lage in den Lagern nicht anders aus.
Diese Situation, in der Menschen immer wieder von zutiefst rassistischer, menschenverachtender Gewalt ausgesetzt sind, ist kein Zufall, sondern ist politisch gewollt. Der Diskurs um die Situation in der Mittelmeerregion ist allerdings zuletzt sehr eingebrochen, über die Menschenrechtsverletzungen mitten in Europa wird kaum geredet. Gerade im Rahmen der Bundestagswahl 2021 ist es jedoch unabdingbar, über diese Verbrechen zu reden, sich darüber zu informieren und die Politik für ihr Handeln anzuklagen.
Seenotrettung muss staatlich gefördert werden und darf nicht blockiert werden, Lager gehören evakuiert und Grenzen geöffnet, Fluchtursachen müssen nachhaltig bekämpft werden, was zunächst unmittelbar mit einem grundlegenden Wandel des westlichen Systems einhergeht.
Zu diesen Themen möchten wir uns mit Teilnehmenden in einem 2-3h Workshop auseinandersetzten.

Nach kurzen theoretischen Input zur Menschenrechtslage auf dem Mittelmeer ist geplant, eine Art Planspiel zum Thema durchzuführen. Geplant ist eine fiktive Diskussionsrunde in der Stadt „Baiersfurt“ zum Thema Seenotrettung.Abschließend wird dieses ausgewertet, es ist Raum für weitere Diskussion und Fragen können gestellt werden.


Prerequisites for participants

deutschsprachig, für englische Übersetzung kann allerdings gesorgt werden.
Es braucht min. 11 Teilnehmende

Short description

Geplant ist, nach einem kurzen Input, eine fiktive Diskussionsrunde zum Thema Seenotrettung. Dabei werden, ähnlich wie bei Module UN, verschiedene Akteur*innen verteilt, welche natürlich unterschiedliche Interessen vertreten. Dazu gehören verschiedene politische Parteien, aber auch wirtschaftliche, NGOs und die Presse. Ziel ist es, einen Leitfaden bezüglich der Menschenrechtslage auf dem Mittelmeer zu erstellen. Dieser soll in der Diskussion erarbeitet und durch die „Presse“ betrachtet werden.

Maximum number of participants

30

german Title

"Human rights at the Mediterranean ?- Simulation and discussion on the situation at the European external borders".

Du you represent an organization?

Seebrücke Leipzig x Seebrücke Halle