Lesung aus dem Roman "Wind aus Nord-Süd" / Reading from the novel "Wind from North-South"
2019-08-06, 15:00–17:30, Tent 4

Es gibt merkwürdigerweise nur wenige Romane in der deutschsprachigen Literatur, die sich mit der Klimakrise auseinandersetzen und ausloten, wie sich Menschen dazu verhalten. Ich habe einen geschrieben. Ich möchte euch einige Passagen daraus vorlesen und freue mich, darüber mit euch ins Gespräch zu kommen. Der Roman « Wind aus Nord-Süd » beginnt mit einem Bekennerschreiben. Am Frankfurter Flughafen ist ein Urlaubsflieger nach Bangkok ohne Besatzung und Passagiere in die Luft gesprengt worden. Eine namenlose Gruppe erklärt, den Anschlag im Namen des Klimaschutzes begangen zu haben. In den nächsten Wochen folgen weitere ökologisch motivierte Brandstiftungen in Europa. Im Schatten dieser Ereignisse erzählt der Roman die Freundschaft dreier Frauen : Kundrie, Lotte und Nele. Die drei finden unterschiedliche Antworten auf die Frage, wie sie sich im Angesicht von ökologischer Zerstörung und sozialer Ungerechtigkeitung Ungerechtigkeit verhalten sollen. Dabei gehen sie unterschiedliche Wege, die sie voneinander entfremden. Als der Verdacht aufkommt, dass Nele an den Sprengstoffanschlägen beteiligt sein könnte, wird ihre Loyalität auf eine Probe gestellt.


For some reason there are not so many novels that explore how people deal with the climate crisis. I wrote one. I would like to read out some parts of it and look forward to discussing it with you. The novel « Wind from North-South » features an exploding airplane headed for Thailand, a lost homing pigeon and our moral compass in times of an imminent ecological catastrophe.