Rassismuskritisch denken. Eine Einführung / Thinking anti-racist - An introduction
2019-08-08, 10:00–12:30, Tent 6

Der Workshop für Personen, die ihr weiß-sein kritisch hinterfragen möchten, wird Rassismus als Analysekategorie gehändelt und als gesellschaftliches Machtverhältnis veranschaulicht und methodisch erarbeitet.
Eine Anti-Rassistische Haltung erfordert Anti-Rassistisches Handeln. Dafür ist eine Auseinandersetzung mit vorherrschenden Strukturen und die Verortung dieser, innerhalb der individuellen, gelebten Realitäten sowie den eigenen Handlungsweisen von Nöten. Der Workshop soll einen Raum bieten, in dem jede teilnehmende Person sich mit sich selbst auseinandersetzen kann und wir diese Prozesse wertschätzen. Selbstreflexion erfordert ein hohes Maß an Mut weshalb Formen von Sozialer Sanktionierung in diesem Workshop fehl am Platz sind.


Because a person who is priviliged by the current racist system has a different view on the necessity to deal critically with it, than for a person who‘s human rights are being attacked by the racist system, in this workshop we want to develop possibilities to find our own conscious handling with racism in our daily thinking and acting.


Prerequisites for participants – Mit rassistischen Strukturen auseinandersetzen? Die eigene Position in vorherrschenden Strukturen analysieren? Die eigene Perspektive auf die bestehenden Strukturen zu reflektieren? Tendenziell/ Grundsätzlich Anti-Rassistische Einstellung? Unsicher im Umgang mit Rassismen? Rassistischen Strukturen weniger Angriffsfläche bieten? Weniger Mikro- Aggressionen produzieren? ... Ja? Dann schau vorbei! / Taking a conscious look at racist structures? Analysing your own position in the predominant structures? Reflecting your own perspective on the existing structures? An anti-racist attitude in general? Unsure in dealing with racism? Producing less micro-agressions? … Yes? Then come to the workshop!