Bewegt? Aus der Starre in die Aktion! Körperwerkzeuge zur emotionalen Verarbeitung für Aktivist*innen / Moved? From Numbness to Action - Physical-Emotional Tools for Activists
2019-08-07, 10:00–12:30, Yurt

Gerade reagiert die Mehrheit der menschlichen Bevölkerung auf die
globale Krise wie gefolgt: Starre. Die Dimensionen dieser Krise sind
emotional so überwältigend, dass die dazugehörigen Emotionen nicht
gefühlt, sondern stattdessen unterdrückt werden. Abstumpfung, Wegsehen
und Ablenkung z.B. durch Konsumieren sind die Folge.

Auch wer aktiv wird und sich engagiert kann eine solche emotionale
Taubheit erleben. Wir beobachten, dass sich viele Menschen nach einer
Zeit des Aktivismus entweder wieder daraus zurückziehen oder innerlich
ausbrennen. Oft ausgelöst durch ein Gefühl von Resignation oder Frustration.

Wir wissen aus unserer psychologischen Arbeit, dass Emotionen die Basis
eines gesunden inneren Antrieb sind. Wenn wir sie unterdrücken, bleibt
die darin enthaltene Kraft im Körper stecken und wir schneiden uns von
einem Teil unserer Lebendigkeit ab. Das führt sowohl zu körperlichen
Beschwerden als auch zu Gefühlen von Antriebslosigkeit, Schwäche
und/oder Isolation.

Als AktivistInnen und TherapeutInnen wollen wir Werkzeuge zur
Verfügung stellen, wie wir mit diesen Gefühlen auf eine Art umgehen
können, um die oben beschriebenen Szenarien zu überwinden. Der Fokus
liegt darauf einen klaren gemeinsamen Raum zu schaffen, in dem wir in
Kontakt mit unseren Gefühlen kommen können, den Körper als Ressource zu
aktivieren, um in unserer Kraft und Lebendigkeit zu bleiben und uns
unserer Kraftquellen bewusst zu werden.

Wir haben ein Konzept erarbeitet mit dem wir durch mehrere deutsche
Städte reisen wollen und das auch von anderen Menschen gerne zukünftig
durchgeführt werden kann. Auf dem Klimacamp feiert das Konzept seine
Premiere und wir freuen uns darauf es mit euch zusammen auszuprobieren!


Do you know the feeling of being so overwhelmed by feelings (such as anger, grief or fear) associated with the global crisis that you switch off emotionally instead? This is a natural human response to danger, but in the long term results in numbness, denial and apathy - or if we do become active, in burnout. Our workshop shares skills for emotional and physical processing to reconnect with our aliveness, resilience and openness, which we believe is the basis for sustainable activism!


Prerequisites for participants – Interesse und Offenheit! Dauert ca. 3 Stunden!