Dorothee Häußermann, Christopher Laumanns

Dorothee Häußermann ist freiberufliche Bildungs-Referentin, Aktivistin und Autorin. Sie ist bei ausgeCO2hlt und Ende Gelände aktiv.


Sessions

08-08
15:00
150min
Eindrücke von der US-amerikanischen Klimabewegung - Bericht von der Vortragstour «Scaling up the Resistance » / Impressions from the U.S. American climate movement
Dorothee Häußermann, Christopher Laumanns

Auf Einladung von Rising Tide North America sind wir im Februar und März diesen Jahres zu viert durch die USA getourt und haben Vorträge über « Geschichten und Strategien der deutschen Klimabewegung » gehalten. Dabei lag der Schwerpunkt auf Massenmobilisierungen. Eine Tour ging an der Westküste entlang, die zweite Tour führte in Städte an der Ostküste, durch die Appalachen und nach Minnesota. Wir waren bei unterschiedlichen US-amerikanischen Klimagruppen zu Gast. Wir haben Menschen kennengelernt, die gegen Kohle-Abbau durch Mountain Top Removal kämpfen oder gegen eine Pipeline, die mitten durch ein indigenes Reservat gebaut werden soll. Wir haben mit Aktiven des Sunrise Movement darüber diskutiert, ob soziale Bewegungen ohne Hierarchien effektiv sein können und ob wir Hoffnung auf Bernie Sanders setzen sollen. Und wir haben wir uns die Köpfe heiß geredet, ob eine Aktion wie « Ende Gelände » in den USA möglich wäre oder ob es in Deutschland eine Green New Deal Bewegung braucht. Diesen reichhaltigen Erfahrungsschatz möchten wir gerne mit euch teilen.

Workshops on social-ecological transformation
Tent 4
08-06
15:00
150min
Lesung aus dem Roman "Wind aus Nord-Süd" / Reading from the novel "Wind from North-South"
Dorothee Häußermann, Christopher Laumanns

Es gibt merkwürdigerweise nur wenige Romane in der deutschsprachigen Literatur, die sich mit der Klimakrise auseinandersetzen und ausloten, wie sich Menschen dazu verhalten. Ich habe einen geschrieben. Ich möchte euch einige Passagen daraus vorlesen und freue mich, darüber mit euch ins Gespräch zu kommen. Der Roman « Wind aus Nord-Süd » beginnt mit einem Bekennerschreiben. Am Frankfurter Flughafen ist ein Urlaubsflieger nach Bangkok ohne Besatzung und Passagiere in die Luft gesprengt worden. Eine namenlose Gruppe erklärt, den Anschlag im Namen des Klimaschutzes begangen zu haben. In den nächsten Wochen folgen weitere ökologisch motivierte Brandstiftungen in Europa. Im Schatten dieser Ereignisse erzählt der Roman die Freundschaft dreier Frauen : Kundrie, Lotte und Nele. Die drei finden unterschiedliche Antworten auf die Frage, wie sie sich im Angesicht von ökologischer Zerstörung und sozialer Ungerechtigkeitung Ungerechtigkeit verhalten sollen. Dabei gehen sie unterschiedliche Wege, die sie voneinander entfremden. Als der Verdacht aufkommt, dass Nele an den Sprengstoffanschlägen beteiligt sein könnte, wird ihre Loyalität auf eine Probe gestellt.

Workshops on social-ecological transformation
Tent 4