Abeni
  • Intersektional Denken - Schwarze Perspektiven auf Klimagerechtigkeit / Intersectional Thinking - Black Perspectives on Climate Justice
Abschlussparty/ Closing Party
  • Abschlussparty/ Closing Party
Aldana Tibaldo

My name is Aldana Tibaldo. I'm 23 years. I am Argentinian. I was born on March 31 in 1996. I was born in Llambi Campbell and when I started college I moved to Santa Fe. I study industrial design at the National University of the Littoral. I speak spanish and english.
I am a volunteer in "La Funda" and in "Eco-Club".
My interests are Social Design, UX design and Circular economy.
My hobbies are swimming, reading, cooking drawing and painting.

  • Social Design and Circular Economy - Revaluation of the waste / Soziales Design und Kreislaufwirtschaft - Aufwertung von Abfällen
alle
  • Campverschönerung
  • Campverschönerung
  • Bannergestaltung / Aktionsvorbereitung
  • Siebdruck
  • Siebdruck
  • Siebdruck
Anastasia Warren, Raha Rezaei, Aaliyah Bah-Traoré, Imeh Ituen, Payal Parekh
  • Koloniale Kontinuitäten im Klimaaktivismus und in der Klimapolitik des "globalen Nordens" / Colonial Continuities in Climate Activism and Climate Policy of the "Global North"
Andrea Röpke
  • Völkische Landnahme / Settlements of the far right
Andreas Kemper
  • Klimawandelleugnung und maskulistischer Antifeminismus / Climate denial and masculine antifeminism
Andreas Malm

Universität Lund, Wissenschaftler mit Fokus auf dem Thema „politische Ökologie der extremen Rechten“.

University of Lund, scientist with focus on "political ecology of the extreme right".

  • Gegen den Rechtsruck. Für ein Klima der Gerechtigkeit. / Against the rise of the (extreme) right. For a climate of justice
Anika Limbach

Mein bisheriges Berufsleben wurde im Wesentlichen von zwei Dingen geprägt: von meinem gesellschaftspolitischen Engagement und meiner Leidenschaft für das Künstlerische. Nach meinem Abitur stürzte ich mich zuerst in ein Soziologiestudium (in Heidelberg) und zwei Jahre später in das Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.
Im Laufe meiner langjährigen Tätigkeit als Schauspielerin, Regisseurin und Schauspiellehrerin entdeckte ich auch meine Leidenschaft für das Schreiben. 2009 begann ich gleichzeitig, mich in der Anti-Atomkraft-Bewegung zu engagieren und für einen Roman über die Macht der Energiekonzerne zu recherchieren, der 2014 unter dm Titel "Gefahr ohne Schatten" erschien. Daraus entwickelte sich ebenfalls meine journalistische Tätigkeit im Bereich Umwelt und Energie.
Weitere Infos auf meiner Webseite:
http://anika-limbach.de/
http://anika-limbach.de/journalismus.html

  • Wie klimaschädlich sind Atomkraftwerke? / How damaging to the climate are nuclear power plants?
Anke Vetter

Ich mache so etwas wie ein ehrenamtliches Praktikum bei der Migrationsberatung (Asylrecht) von Bon Courage e. V. in Borna (Landkreis Leipzig) und besuche die Ausbildung zur Asylrechtsberater*in der refugee law clinic an der Uni Leipzig. Ansonsten arbeite ich als Fremdsprachendidaktikerin.

  • Das Asylverfahren / The Asylum Procedure
  • “Keine Panik” - Deutsch als Zweitsprache spielend unterrichten - Workshop mit Grundlagen, Übungsideen und Materialien für (ehrenamtliche) Spachbegleiter*innen
Anne

Anne arbeitet beim Konzeptwerk Neue Ökonomie und beschäftigt sich mit radikalen Visionen für eine solidarische und freie Gesellschaft.

  • Willst du mit mir gehen? Klimagerechtigkeit und Antirassismusbewegung gemeinsam für eine solidarische Gesellschaft? / Wanna hook up? Climate justice meets anti-racism movement
Anne und Sonja

...

  • Arbeit mit dem inneren Kompass / Work with the inner compass
Arbeitstitel Tortenschlacht
  • Konzert / concert: Arbeitstitel Tortenschlacht
ariari

  • Technik Skills für den Aktivist*innen Alltag / Tech skills for activistis' everyday life
  • Technik Skills für den Aktivist*innen Alltag / Tech skills for activistis' everyday life
  • Technik Skills für den Aktivist*innen Alltag / Tech skills for activistis' everyday life
  • Technik Skills für den Aktivist*innen Alltag / Tech skills for activistis' everyday life
  • Technik Skills für den Aktivist*innen Alltag / Tech skills for activistis' everyday life
Bakara Merle

Ich bin Politologin und VWL-erin. Ich interessiere mich für strukturelle Hemmnisse für Gerechtigkeit und Lebensqualität für alle Menschen ... sei es in Form von Geschlechterverhältnissen oder dem globalen Wirtschaftssystem.

  • Weiberwirtschaft?! Der kleine aber feine Unterschied ... und seine Folgen / Women's economy - A small but significant difference and its consequences
bar
  • Musik - Bar
Bar
  • Musik - Bar
Bernadette Barth

Humanökologin, Mitglied des Zetkin-Collectives

  • Political ecologies of the extreme right - a European perspective / Pölitische Ökologie der extremen Rechten - eine europäische Perspektive
Bertram Weißhaar, Spaziergangsforscher
  • Gehen durch die kritische Landschaft
Bewohner*innen der Kommune
  • Kommune Luftschlosserei
blu (queer_topia*

blu sammelt seit 5 jahren erfahrungen als bildungsreferent_in und hat sich die inhalte autodidaktisch, in aktivistischen zusammenhängen oder an der universität angeeignet. dabei spielt für blu auch das eigene erfahrungswissen eine wichtige rolle.

blu hat einen abschluss als social justice und diversity trainer_in, als trainer_in für theater der unterdrückten und bildet sich regelmäßige weiter zu den themen sexuelle, amouröse und geschlechtliche vielfalt, sexualität und geschlechterrollen.

blu schreibt darüber hinaus auch gerne geschichten über whys arbeiten und leben und tritt manchmal damit auf.
blu wohnt in berlin und fährt als queer_topia* gerne überall hin (auch über deutschland hinaus).

  • "Den Weg ins Ungewisse wagen" - Workshop zu kritischen Männlichkeiten / "To dare the way into the unknown" - Workshop about critical masculinities
Brass Banditen
  • Konzert: Brass Banditen / Concert: Brass Banditen
Charli, Dorothee, Christopher

Charli, Dorothee und Christopher machen seit mehreren Jahren Öffentlichkeitsarbeit für verschiedene Gruppen und Aktionen der Klimagerechtigkeitsbewegung und darüber hinau

  • Strategisches Erzählen: Ein Why-To/How-To Pressearbeit Teil 1/2 / Strategic story-telling: A Why-to/How-to of press work part 1/2
  • Strategisches Erzählen: Ein Why-To/How-To Pressearbeit Teil 2/2 / Strategic story-telling: A Why-to/How-to of press work part 2/2
Chris Kramer, ArbeiterInnenmacht

Chris Kramer beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit den ökologischen Auswirkungen des globalen Kapitalismus auf die Länder des globalen Südens, insbesondere auf Lateinamerika. Zur Zeit arbeitet er an einer Broschüre zum Umweltimperialismus, die im Juni 2019 veröffentlicht werden soll. Er ist in der Gruppe ArbeiterInnenmacht aktiv und veröffentlicht Beiträge in den Publikationen „Revolutionärer Marxismus“ und „Neue Internationale“.

  • Capitalism kills - Imperialism, Competition and the Destruction of humanity and nature / Capitalism kills - Imperialismus, Konkurrenz und die Zerstörung von Mensch und Natur
Christa Wichterich

Die Entwicklungssoziologin und Geschlechterforscherin Christa Wichterich zeigt die Schnittstellen zwischen imperialer Lebensweise & Care-Arbeit auf, woraus sich eine feministische Globalisierungskritik herauskristalisiert, welche sich auf Frauen*arbeit und der Sicherung von Überlebensgrundlagen (Livelihood) stützt.

The development sociologist and gender researcher Christa Wichterich points out the interfaces between imperial lifestyle & care work, from which a feminist critique of globalization emerges, which is based on women's work and the securing of livelihoods.*

  • Care-Arbeit als Ressource imperialer Lebensweise / Care work as a resource for an imperial lifestyle
Christian Kuhtz

Ich baue seit den 70-er Jahren "Öko-Lowtech" und gebe meine Erfahrungen in meiner Heftereihe "Einfälle statt Abfälle" weiter - und besonders gern auf Workshops, wobei ich mich oft von der Begeisterung der Teilnehmenden anstecken lasse und neue Erfahrungen mitnehme...

  • Einfälle statt Abfälle - Lastenfahrradbau / Trash hacks - Building a cargo bike
  • Einfälle statt Abfälle - Lastenfahrradbau / Trash hacks - Building a cargo bike
  • Einfälle statt Abfälle - Lastenfahrradbau / Trash hacks - Building a cargo bike
  • Einfälle statt Abfälle - Lastenfahrradbau / Trash hacks - Building a cargo bike
  • Einfälle statt Abfälle - Lastenfahrradbau / Trash hacks - Building a cargo bike
  • Einfälle statt Abfälle - Lastenfahrradbau / Trash hacks - Building a cargo bike
  • Einfälle statt Abfälle - Lastenfahrradbau / Trash hacks - Building a cargo bike
  • Einfälle statt Abfälle - Lastenfahrradbau / Trash hacks - Building a cargo bike
  • Einfälle statt Abfälle - Lastenfahrradbau / Trash hacks - Building a cargo bike
  • Einfälle statt Abfälle - Lastenfahrradbau / Trash hacks - Building a cargo bike
Chronik.le
  • Rechte Strukturen im südlichen Landkreis Leipzig / Right wing structures in the southern region of Leipzig
Coletta und Linda

wir sind Studentinnen der Geographie und der Kulturwissenschaften und Mitglieder der AG Leipzig postkolonial

  • CO²lonisation – Zusammenhänge zwischen kolonialer Ausbeutung, Klimawandel und globaler Ungerechtigkeit / CO²lonisation - Links between colonial exploitation, climate change and global injustice
Cosmo

Die Augen auf's Große und den Großen auf's Auge!

  • Europaletten-Kuhfuß-Säge-Hammer / Euro Pallets-Crowbar-Saw-Hammer
  • Smartphonesicherheit / Smartphone security
  • Europaletten-Kuhfuß-Säge-Hammer / Euro Pallets-Crowbar-Saw-Hammer
  • Europaletten-Kuhfuß-Säge-Hammer / Euro Pallets-Crowbar-Saw-Hammer
Daniela Gottschlich

Seit mehr als 25 Jahren beschäftige ich mich mit Fragen aus dem Themenfeld nachhaltiger Entwicklung aus kritisch-emanzipatorischer Perspektive - u.a. bei diversu e.V., dem Institut für Diversity, Natur, Gender und Nachhaltigkeit in Lüneburg.

  • Weniger Klimawandel durch weniger Menschen? Feministische Kritik an Bevölkerungspolitik / Less climate change by means of fewer people? A feminist critique of population policies.
Darnell Johnson

23, Studium der Kulturwissenschaften B.A., wohnhaft in Leipzig, gebürtige Bremerin.

  • Rassismuskritisch denken. Eine Einführung / Thinking anti-racist - An introduction
Die Schleiereule

Zum Kollektiv Schleiereule gehören Fanny Langner, Lena Mutschler, Simon Ehinger und Valerie Voggenreiter. Ihr Anliegen ist es Potentiale und Facetten der Stille zu erforschen, stärken und anderen zugänglich zu machen. Dadurch soll eine intrinsische Motivation zu nachhaltigem Verhalten und Wandel gefördert werden sowie Potentiale für gesellschaftliche Trans¬formation gestärkt und umge¬setzt werden.

  • Silence Space – innerer Wandel bewirkt äußeren Wandel? / Silence Space - inner change causes outer change?
Djamila

FCK Biographies :D I'm just one out of millions and there is nothing important about me or us in special... ;)

  • #by2020 transregional strategy discussion / #by2020 bundesweite Strategiediskussion
Dorna R Lange

Dorna is a white queer cis woman, who works currently as a freelance trainer with the quix - collective, focusing on (anti)discrimination, empowerment & gender. She has worked in various educational settings with a focus on inclusive education for people with special needs & family literacy.

  • Addressing Cultural Appropriation in the Climate Movement / Kulturelle Aneignung in der Klimabewegung ansprechen
Dorothee Häußermann

Dorothee Häußermann ist freiberufliche Bildungs-Referentin, Aktivistin und Autorin. Sie ist bei ausgeCO2hlt und Ende Gelände aktiv.

  • Lesung aus dem Roman "Wind aus Nord-Süd" / Reading from the novel "Wind from North-South"
  • Eindrücke von der US-amerikanischen Klimabewegung - Bericht von der Vortragstour «Scaling up the Resistance » / Impressions from the U.S. American climate movement
Emiliano Teran Mantovani

Emiliano Teran Mantovani ist venezolanischer Soziologe und arbeitet schwerpunktmäßig zu politischer Ökologie und Extraktivismus.

Emiliano Teran Mantovani is a Venezuelan sociologist and works mainly on political ecology and extractivism.

  • Widerständige Dörfer – der Kampf gegen Ressourcenabbau und für Klimagerechtigkeit / Resistant villages - the fight against resource extraction and for climate justice
Emin

CV:
• Project Coordinator, Enhalon, Struga - Networking of civil organizations in the field of ecology and environment
• Civil Action Coordinator - Inclusion of persons with disabilities in the labor market.
• Local Project Coordinator against Hate Speech - funded by the Embassy of the Republic of France in the Republic of Macedonia
• The author of the analysis within the project "Alliance for Regional Development" - Involvement of the civil sector in the creation of the policies of the Center for development of the South-west planning region
• Field Researcher - The Challenges of Chapter 27-Challenges at central and local level, sectoral environment and climate change.
• Inclusion in the preparation of local action plans in the area of social and cultural activities.
• The inclusion in decision-making at the local level from the NGO sector.

  • Ohrid Lake - protected UNESCO region climate change challenges / Ohrid Lake - Herausforderungen des Klimawandels am Beispiel der geschützten UNESCO Region
Eric Häublein/Franziska Buch

Eric Häublein ist Campaigner bei BürgerBegehren Klimaschutz.

Franziska Buch ist Referentin für Energie und Klima beim Umweltinstitut.

  • Klimawende von unten: Wie wir durch direkte Demokratie die Klimapolitik in die Hand nehmen / Climate transformation from below: How we take climate policy into our own hands through direct democracy
Eva und Sonja
  • Konfliktwerkstatt / Examining and Practicing conflict management methods and techniques
Evelyn Linde, Simon Toewe (F3_kollektiv)

Das F3_kollektiv ist ein im Entstehen begriffenes Kollektiv für machtkritische Bildungsarbeit

  • Interrupt the disruption. Skills um Störungen in Plena zu begegnen und männliche Dominanz zu vermeiden. / Skills to encounter disruption and aviod male dominance in plenary meetings.
Fabian
  • Demokratische Entscheidungsfindung für Gruppen als Beitrag zur gesellschaftlichen Transformation / Democratic decision-making for groups as a contribution to social transformation
  • Durch antirassistische Praxis gesellschaftliches Miteinander gestalten - eine praktische Reflexion / Shaping social interaction through anti-racist practice - a practical reflection
fee

Aktivistin der Kampagne Make Rojava Green again

  • Soziale Ökologie und Demokratischer Konförderalismus / Social Ecology and Democratic Confederalism
Franziska Buch

Franziska Buch ist Referentin für Energie und Klima beim Umweltinstitut. Gemeinsam mit vielen anderen hat sie im Bündnis „Raus aus der Steinkohle“ den Kohleausstieg in München erkämpft und engagiert sich nun beim „Radentscheid München“.

  • Klimawende von unten: Wie wir durch direkte Demokratie die Klimapolitik in die Hand nehmen / Climate transformation from below: How we take climate policy into our own hands through direct democracy
Franziska Knauer
  • Pödelwitz Dorfrundgang
  • Pödelwitz Dorfrundgang
Franziska Müller

Franziska Müller ist Politikwissenschaftlerin. Sie forscht seit langem zu Energiewendepolitiken, post-/dekolonialen Studien und politischer Ökologie. Sie ist aktiv in der Gruppe ‚kassel postkolonial‘.

  • Energiewende dekolonisieren! Machtkritische und sozialökologische Perspektiven auf grüne Transitionsprozesse in Südafrika und Sambia
Gerd Lippold (MdL, Grüne)
  • Lippendorf - das Kraftwerk und seine Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit / Lippendorf – the power plant and its impacts on nature and health
  • Radtour zum Neuen Geyersberg: ein Überblick über Tagebau und Revier / Tour to the hill “Neuer Geyersberg”: An overview about the open pit mining and the region
Hannes Griesche
  • Du musst kein*e Expert*in sein - Wie man die Argumente der Klimawandelleugner*innen unschädlich macht / You don't have to be an expert - How to disarm arguments of climate change deniers
Hilary Moore

Hilary Moore (angefragt) ist Autorin, Lehrerin und Trainerin für antirassistische politische Bildung. Sie ist Mitautorin des kommenden Buches “No Fascist USA! The John Brown Anti Klan Committee and the Reagan Years.“

Hilary Moore is a writer, teacher, and anti-racist political education trainer. She is co-writing the upcoming book, “No Fascist USA! The John Brown Anti Klan Committee and the Reagan Years.

  • Gegen den Rechtsruck. Für ein Klima der Gerechtigkeit. / Against the rise of the (extreme) right. For a climate of justice
Imeh
  • Intersektional Denken - Schwarze Perspektiven auf Klimagerechtigkeit / Intersectional Thinking - Black Perspectives on Climate Justice
  • 1.5 Grad! – Geoengineering, technofixes und koloniale Kontinuitäten / 1.5 degrees! - Geoengineering, technofixes and colonial continuities
Irma Allen

Irma Allen is a Marie Curie PhD Fellow at the KTH Environmental Humanities Laboratory in Stockholm, Sweden. She is currently a visiting PhD student at the Rachel Carson Centre at LMU, Munich. She has a background in anthropology and her PhD research is about living with coal in Upper Silesia in Poland.

  • Political ecologies of the extreme right - a European perspective / Pölitische Ökologie der extremen Rechten - eine europäische Perspektive
Isa
  • Circling: Meditation in Verbindung / Circling: Meditation in Connection
Jacqueline Boom-Boom
  • Jacqueline Boom-Boom
Jacqueline Flora Mokouam Simo

Jacqueline Flora Mokouam Simo zeigt die direkten Auswirkungen auf unsichtbare Care-Arbeit auf. Ihre Arbeit stellt nicht nur eine Analyse der Verhältnisse dar, sondern konkretisiert sich auch in der Frage wie Haushaltsarbeit anders organisiert werden kann, sodass Versorgungslücken gefüllt werden.

Jacqueline Flora Mokouam Simo shows the direct impact on invisible care work. Her work not only presents an analysis of the situation, but also concretizes itself in the question of how household work can be organized differently in order to fill supply gaps.

  • Care-Arbeit als Ressource imperialer Lebensweise / Care work as a resource for an imperial lifestyle
Janine
  • 1.5 Grad! – Geoengineering, technofixes und koloniale Kontinuitäten / 1.5 degrees! - Geoengineering, technofixes and colonial continuities
Janine
  • Kaffekapselschmuck
Janis Breuel

Sarah und Janis arbeiten beide als GestalttherapeutInnen und leiten Selbsterfahrungsseminare und suchen nach Möglichkeiten, das Wissen und Erfahrung aus diesem Feld mit ihren politischen Interessen zu verbinden, und dadurch zu einer tiefgreifenden globalen Transformation beizutragen.

  • Bewegt? Aus der Starre in die Aktion! Körperwerkzeuge zur emotionalen Verarbeitung für Aktivist*innen / Moved? From Numbness to Action - Physical-Emotional Tools for Activists
Jenny

Heyho,
ich bin Jenny und studiere Sozialpädagogik mittlerweile im Master an der TU Dresden. Darüber bin ich auch zur tuuwi gekommen (TU Umweltinitiative) und habe mich dort der Umweltbildung verschrieben und versuche es auch über den Campus hinaus! Ansonsten findet mensch mich noch bei den SJ Falken in Dresden - hier baue ich gerade ein Jugendlichen - Plenum für außerschulische politische Bildung auf.

  • Kaufst du mir das ab? - Konsumkritik und darüber hinaus / Consumer criticism and beyond
Jens Hausner

Jens Hausner ist Sprecher der Bürgerinitiative Pro Pödelwitz, Sprecher für das Mitteldeutsche Revier im Bündnis ,,Zukunft statt Braunkohle“ und seit 2019 Mitglied des Statdrats der Stadt Groitzsch auf der Liste der Grünen.

Jens Hausner is spokesperson for the citizens' initiative Pro Pödelwitz, spokesperson for the alliance "Zukunft statt Braunkohle" and since 2019 member of the city council of Groitzsch on the list of the Greens.

  • Widerständige Dörfer – der Kampf gegen Ressourcenabbau und für Klimagerechtigkeit / Resistant villages - the fight against resource extraction and for climate justice
  • Pödelwitz Dorfrundgang
  • Pödelwitz Dorfrundgang
Jessica Valdez
  • Mirrors for sale! / Mirrors for sale!
Jette & Nadine

Wir finden Strom faszinierend und freuen uns wenn er läuft. Dabei interessiert uns sowohl die Transformation von Gleichstrom in Wechselstrom als vom Wachstumswahn in die Utopie. Und in unser Utopie gibt es auch in den technischen Bereichen mehr Frauen*.

  • Volt ihr Watt? - Was Strom ist und was nachhaltige Stromversorgung sein könnte / Power! - basics about electrical power and sustainable supply
Jobst Heitzig
  • What's a public good, and can you negotiate a climate deal? / Was ist Gemeingut, und ist ein Klimadeal verhandelbar?
Jobst Heizig

Dr. Jobst Heitzig is a Senior Researcher at the Potsdam Institute for Climate
Impact Research and co-leader of its FutureLab on Game Theory and Networks of
Interacting Agents. He holds a PhD in mathematics from Hannover University and
has worked as a scientific officer with the German National Statistical Office,
as a data warehouse analyst with the German Development Bank KfW, and as a
freelance statistical software trainer with SAS. He was a project lead of an EIT
Climate-KIC project on Power Grid Stability (SWIPO), co-speaker of the flagship
project copan – coevolutionary pathways, and has organized several
interdisciplinary international workshops and conferences.

  • What's a public good, and can you negotiate a climate deal? / Was ist Gemeingut, und ist ein Klimadeal verhandelbar?
Johanna Leinius

Johanna Leinius is a critical feminist and eco-activist scholar currently based at the University of Kassel, Germany. She is part of the climate justice network. In both research and activism, she strives to uncover whether and how solidarity is possible in contexts characterized by coloniality. She has worked with social movements in Latin America, most recently with the Programa Democracia y Transformación Global, a collective of popular educators and eco-feminists based in Lima, Peru.

  • Mapping body-territory: Learning from Latin American feminist praxis / Mapping body-territory: Von lateinamerikanischer feministischer Praxis lernen
Jona Krützfeld, AG Postkolonialismus
  • Postkolonialer Stadtrundgang / Postcolonial city tour
Jonathan Eibisch

Ich lebe in Jena und promoviere derzeit über anarchistische politisch Theorie. Es ist mir ein Anliegen und ich sehe es als meinen Beitrag, mein Erfahrung in sozialen Bewegungen und mein theoretisches Wissen auf eine verständliche und bewegende Weise mit Leuten zu teilen, die sich für eine egalitäre, freiheitliche und solidarische Gesellschaft einsetzen.

  • Globaler Gesellschaftswandel statt planetare Klimaerwärmung! Überblick über anarchistische Prinzipien und ihr Potenzial zu radikalen gesellschaftlichen Veränderungen / Global Change of Society
  • Die unglaublich ethischen Aspekte der Anarchie. Annäherungen an eine zeitgemäße anarchistische Ethik / The incredible ethical aspects of anarchy. Approaches to a contemporary anarchist ethic.
Jörg

Ich bin Teil der "stuhlkreis_revolte - kollektiv für emanzipatorische Bildungsarbeit und Prozessbegleitung". Neben der Begleitung von politischen Gruppen und Initiativen ist für mich die politische Bildungsarbeit wichtiger , um gemeinsam mit Teilnehmenden neue Ideen für eine hierarchiefreie Gesellschaft zu entwickeln.

  • Nachhaltig aktiv in Gruppen / Work together well in the long term as a group?
Jörg Bergstedt

Aktivist seit über 40 Jahren, organisiert in der Projektwerkstatt, unabhängig in selbstorganisierten Projekten. Buchautor, Aktionstrainer, Dokumentarfilmer, Journalist.

  • Aktionen für eine Zukunft ohne Autos: Verkehrswende, Nulltarif, Fahrradstraßen / Actions for a future without cars: traffic change, no tariff, bicycle roads
Julian Wortmann

Julian Wortmann (Konzeptwerk Neue Ökonomie, Leipzig) ist über Fragen zu Klimagerechtigkeit auch beim Thema Degrowth gelandet und leitet seit 3 Jahren viele Bildungsveranstaltungen zu diesen Fragen.

Julian Wortmann (Konzeptwerk Neue Ökonomie, Leipzig) connects the topics climate justice and degrowth in his educational work for three years now.

  • Eröffnung der Degrowth Sommerschule / Opening of the Degrowth Summer School
Juliane Karakayali

Juliane Karakayali arbeitet zu transnationaler Migration und Care-Arbeit in Haushalten Pflegebedürftiger. Sie fokussiert dabei die zunehmende Beschäftigungsoption für transnationale Migrant_innen und geht der Frage nach, welche Handlungsstrategien die Migrant_innen im Umgang mit ihrer (meist) prekären Arbeitssituation entwickeln.

Juliane Karakayali works on transnational migration and care work in households of people in need of care. She focuses on the increasing employment options for transnational migrants and examines the question of which strategies migrants develop to deal with their (mostly) precarious work situations.

  • Care-Arbeit als Ressource imperialer Lebensweise / Care work as a resource for an imperial lifestyle
Jupp Trauth

Jupp Trauth, Jg. 1952, Aktivist seit 45 Jahren für Frieden, Ökologie, Verkehrswende, Gerechte Weltordnung

alle Tage und Zeiten möglich

  • Widerständig über Jahrzehnte – Hilfen gegen Resignation und Aufgeben / Resistant over decades - help against resignation and dispatchment
Kai Kuhnhenn

Ich arbeite beim Konzeptwerk Neue Ökonomie im Projektteam "Zukunft für alle - gerecht. ökologisch. machbar".

  • Zukunft für alle - klimagerecht. sozial. machbar. / Future for all - just. social. possible.
Kate Cahoon

Kate Cahoon ist Campaignerin bei Fossil Free Deutschland und aktiv in verschiedenen feministischen und klimabezogenen Bündnissen und Netzwerken.

  • Fossil Free - Lokale Kampagnen für eine Welt ohne Kohle, Öl & Gas / Fossil Free - Local campaigns for a world without coal, oil & gas
Katja George

Katja George arbeitet momentan als Organisatorin bei Fossil Free Deutschland und engagiert sich bei der Klimagerechtigkeitsgruppe Gastivists Berlin.

  • Fossil Free - Lokale Kampagnen für eine Welt ohne Kohle, Öl & Gas / Fossil Free - Local campaigns for a world without coal, oil & gas
Ketie Saner

Ketie Saner und Fabian Wanisch sind Teil der stuhlkreis_revolte - Kollektiv für emanzipatorische Bildung und Prozessbegleitung. Als demokratische Bilder*innen nach “Betzavta”, der Methodik des Adam-Insitut, setzen sie sich damit auseinander, wie wir in unserem Miteinander demokratischer und gerechter werden können.

  • Demokratische Entscheidungsfindung für Gruppen als Beitrag zur gesellschaftlichen Transformation / Democratic decision-making for groups as a contribution to social transformation
  • Durch antirassistische Praxis gesellschaftliches Miteinander gestalten - eine praktische Reflexion / Shaping social interaction through anti-racist practice - a practical reflection
Klima-AG Service Civil International

Der SCI ist eine gemeinnützige, internationale Organisation, die sich durch Freiwilligenarbeit für Frieden, soziale Gerechtigkeit, nachhaltige Entwicklung und interkulturellen Austausch einsetzt. Die Klima-AG ist eine Arbeitsgruppe des SCIs, die sich mit dem Thema Klimagerechtigkeit auseinandersetzt. Wir haben Erfahrung in der Bildungsarbeit und achten auf die methodische Vielfalt des Workshops.

  • Migration und Privilegien / Migration and privilege
kostinjulia
  • A World Cafe discussion about a system change against climate change + inequalities. / Eine World Café Diskussion über einen Systemwechsel gegen Klimawandel + Ungleichheiten
Kristian

Lebe und studiere in Dresden. Aktiv bei Rigardu, foodsharing und der tuuwi (TU-Umweltinitiative).

  • Planspiel "Festung Europa?" / Simulation game "Fortress Europe?"
  • Othering in der Migrationsarbeit / Othering within migration work
  • Flucht und Migration in Europa und weltweit / Flight and migration in Europe and worldwide
  • Kaufst du mir das ab? - Konsumkritik und darüber hinaus / Consumer criticism and beyond
Lara

Svenja studiert Soziale Arbeit im Bachelor, ist aktivistisch in Berlin unterwegs und macht Bildungsarbeit beim Netzwerk für Demokratie und Courage e.V., sowie dem Landesjugendring Brandenburg e.V..

Lara hat ihren Bachelor in Politikwissenschaft abgeschlossen, macht Bildungsarbeit für das Netzwerk für Demokratie und Courage und der DGB Jugend. Sie arbeitet außerdem beim linken Kulturzentrum Mensch Meier.

  • Wer wandelt hier wen? Frauen*(power) & Das Klima. / who changes whom? Women, power & the climate.
Lars

Hej! Mein Name ist Lars, ich studiere und arbeite in Berlin und bin Teil der Bildungsinitiative Lernen aus dem NSU-Komplex (BiLaN). Mehr Infos zur Initiative findet ihr auf: bilangegenrechts.wordpress.com

  • Der NSU-Komplex: Kein Schlussstrich nach dem Prozess / The NSU complex: the case is not closed
Laura Porak

Ich studiere an der Cusanus Hochschule den Master Ökonomie im 2. Semester, bin Vorstandsmitglied des Netzwerks Plurale Ökonomik und bin auch bei einem Projekt angestellt, im Zuge dessen wir selbstorganisierte Lehrveranstaltungen zu Alternativen in der Ökonomie anbieten, die auch im Rahmen eines VWL-Studiums anrechenbar sind.

  • Gehts der Wirtschaft gut, gehts uns allen gut? / Economy fine, everything fine?
Lena
  • Deo selbst herstellen
Leni
  • Auf der Suche nach wilden Abenteuern durch Wald und Wiese / Looking for wild adventures through forest and meadow
Leon Sanger

Leon Sanger

  • Voll die Zone hier. Aspekte einer Transformationsgeschichte Ostdeutschlands / Quite a region, it is. Aspects of the history of transformation in East Germany
Lizalise Mngcele

Lizalise Mngcele is a Research MSc Geology (focusing on Spatial Statistics) candidate at the African Earth Observatory Network (AEON) Earth Stewardship Science Research Institute (ESSRI), based at the Nelson Mandela University. Lizalise is grounded in good quantitative data handling skills and holds a BSc Honours in Mathematical Statistics with acquired software knowledge in R and ArcGIS. His interest in geographic information systems and statistics saw him get selected as a finalist in the Environmental Systems Research Institute (Esri) and International Statistical Institute (ISI) Student Competition. Lizalise’s work has been featured in the International Biometric Society bulletin and locally by the Statistics Association of South Africa on their 60th annual conference News Letter.

  • Climate Change and the precariat in the Global South: Reflections and case studies from Southern Africa / Klimawandel und das Prekariat im globalen Süden: Reflektionen und Fallstudien im Süden Afrikas
Luisa Kleine & Thomas Meier
  • Leben in zukunftsfähigen Dörfern - Ökodörfer als Katalysator nachhaltiger ländlicher Entwicklung / Life in future-proof villages - ecovillages as a promoter of sustainable rural development
Lukas Trötzmüller

Ich durfte in den letzten Jahren in verschiedenen Ländern Circling-Erfahrung sammeln und habe bereits auf einigen Camps derartige Workshops angeboten. Angestoßen durch diese Erfahrungen absolvierte ich ein 6-monatiges Training bei Circling Europe und organisiere derzeit das 1. deutschsprachige Circling-Festival.

  • Circling: Meditation in Verbindung / Circling: Meditation in Connection
Lykke
  • Fahrradschläuche Upcyclen
Mai Jebing

Mai Jebing ist eine langjährige Anti-Kohle Aktivistin aus Indonesien. Sie arbeitet mit JATAM (lokale Anti-Kohle NGO). Ihre Community ist von Umsiedlung durch fossile Industrien betroffen.

*Mai Jebing has been fighting against coal in Indonesia for many years. She works with JATAM (Mining Advocacy Network) and her community is threatened by fossil fuel industry. *

  • Widerständige Dörfer – der Kampf gegen Ressourcenabbau und für Klimagerechtigkeit / Resistant villages - the fight against resource extraction and for climate justice
Marco
  • Weidenflechten / Willow weaving
  • Weidenflechten / Willow weaving
Marius Ewert

Ich bin Marius 28 Jahre alt und studiere an der Universität Siegen im Master Plurale Ökonomie. Meine Interessensschwerpunkte liegen wie ihr vielleicht aus dem Workshopkontext schon herauslesen konntet bei der Queerfeministischen Ökonomie, Neomarxismus, Postwachstumsökonomie. Ich würde gern das Klimacamp unterstützen, weil ich diese Form der politischen Bildung sehr elementar finde, um eine sozialökologische Transformation in Deutschland zu schaffen.
Ich lebe in Leipzig und hab deshalb auch keine langen Anfahrtswege. Darüber hinaus absolviere ich gerade ein Praktikum bei Juliane Nagel von der Partei DIE LINKE.

  • Einführung in die queerfeministische Ökonomie / Introduction to the queer feminist economy
Markus Hartmann
  • Du musst kein*e Expert*in sein - Wie man die Argumente der Klimawandelleugner*innen unschädlich macht / You don't have to be an expert - How to disarm arguments of climate change deniers
Marlene

Ich mache gerade viel politische Bildungsarbeit. Außerdem bin ich gerade dabei mein Studium zu Ende zu bringen.

  • Der NSU-Komplex: Kein Schlussstrich nach dem Prozess / The NSU complex: the case is not closed
Martin Hofe
  • Zwangsarbeit und Kohle in Böhlen
Martín Rojas

I am from Colombia, there and then I studied engineering and learned about systems science. I eventually realized that sustainability could be defined as the state of the art of systems science -a delicate balance between humans and nature-. Therefore, I came to Germany to study a Master of Science in Sustainability. Today I am working as a researcher in the Helmholtz Center for Environmental Research (UFZ) and I am passionate about kick-starting and supporting sustainability processes in Colombia. For that, I want to begin with making the coffee system between Colombia and Germany -as an international commodity- work and support that goal I want.

  • A World Cafe discussion about a system change against climate change + inequalities. / Eine World Café Diskussion über einen Systemwechsel gegen Klimawandel + Ungleichheiten
Martin Sauber

Dr. Martin Sauber, gelernter Elektroniker, studierte Wirtschafts- Sozialwissenschaften in Hamburg, Tanzania, am Bradford Centre for International Development, UK, und wurde zu einem entwicklungstheoretischem Thema promoviert. Seit 10 Jahren arbeitet er im Fachgebiet VWL am Fachbereich Sozialökonomie in der Lehre, ist Vertrauensdozent der HBS, RLS und engagiert sich in sozialen Bewegungen.

  • Klima, Kapitalismus & Migration. Sozialökonomische Perspektiven / Nature, Climate & Migration. Socioeconomic Perspectives
Matthias
  • Du musst kein*e Expert*in sein - Wie man die Argumente der Klimawandelleugner*innen unschädlich macht / You don't have to be an expert - How to disarm arguments of climate change deniers
Max

Ich bin seit vier Jahren in der Klimagerechtigkeitsbewegung aktiv und wohne in Leipzig, also ruft durch wenn es Fragen gibt.

  • *FÄLLT AUS*Soziale und ökologische Frage #unteilbar?! / The Social and ecological question #inseparable?!
Menschen auf dem Camp /people at the camp

Wer immer möchte, kann während des Klimacamps ein Thema/Projekt vorschlagen und Menschen zur Mitarbeit/Teilnahme einladen Für einen Open Space könnt ihr, parallel zu den regulären Workshop-Zeiten für 2½ Stunden je ein zur Verfügung stehendes Zelt nutzen. Wenn es von den Teilnehmenden gewünscht wird, kann er an einem folgenden Tag fortgesetzt werden.
Mehr zum Thema „Wie einreichen und durchführen?“ findet ihr im Programmheft und am Infozelt auf dem Camp. Natürlich könnt ihr uns dort auch gerne einfach ansprechen.

During the climate camp, anyone who likes, is invited to propose a topic/project and to ask people to participate and collaborate. You can use an extra tent for each Open Space during the regular workshop-times of 2 ½ hours in the morning and afternoon. If desired by the participants, there’s the possibility to continue the Open Space the following day.
You’ll find more about “How to submit and perform?” in the programme and around the infotent on the campside. Of course, you can also talk to us directly as well.

  • Open Space
  • Open Space
  • Open Space
  • Open Space
  • Open Space
  • Open Space
  • Open Space
  • Open Space
  • Open Space
  • Open Space
Micha

Micha forschte während seines Masterstudiums in Mathematik am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Er findet, dass die Wissenschaft längst genug Wissen über die drohende Klimakrise gesammelt hat und dass es jetzt mehr denn je darauf ankommt unser Handeln zu ändern. Deshalb ist er seit 2017 in der Bewegung für Klimagerechtigkeit aktiv. Seit 2018 ist er Teil des Workshop Kollektivs clisciety, dass sich um einen konstruktiven Austausch zwischen Klimawissenschaften und Aktivismus bemüht.

  • Volksentscheid Autofreie Innenstadt / Referendum on car-free city centres
Michael Hartmann

Soziologe

  • Kritik des Extremismusbegriffs / Critique of the term Extremism
Mink

I wake up almost every morning.

  • #by2020 transregional strategy discussion / #by2020 bundesweite Strategiediskussion
Miran Cudi

Seit ca. 4 Jahren aktiv in der Kurdischen Bewegung. Seit anderthalb Jahren in der Kampagne Make Rojava Green Again,

  • Soziale Ökologie und Demokratischer Konförderalismus / Social Ecology and Democratic Confederalism
nele

Ich habe an einem Buch zu Utopien mitgeschrieben: Konkrete Utopien, herausgegeben von Alexander Neupert-Doppler im Schmetterling Verlag.
Ich bin seit Jahren als Seminarleiterin und Sozialpädagogin eherenamtlich und beruflich unterwegs und sehe mich als politische Aktivistin in der Klimagerechtigkeitsbewegung.

  • Konkrete Utopien für Klimagerechtigkeit -- Von der Kritik zur gelebten Alternative / Concrete Utopias for Climate Justice - From Critique to lived Alternatives
Nina Treu

Nina studierte in Heidelberg und Paris Politikwissenschaft, VWL und Recht und hat sich dabei viel mit Fragen globaler Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit auseinander gesetzt. Sie ist Mitbegründerin des Konzeptwerk Neue Ökonomie und war Team- und Programmkoordinatorin bei der 4. Internationalen Degrowth-Konferenz in Leipzig 2014. Sie ist ist Teil der Webredaktion von www.degrowth.de und arbeitet aktuell beim Utopienprojekt des Konzeptwerk Neue Ökonomie mit.

  • Exchange with participants from the global South / Austausch mit Teilnehmer*innen aus dem globalen Süden
Oswald
  • Puppentheater "Petit Chat Noir" / Puppet Theatre "Petit Chat Noir"
Party
  • Auftaktparty/ Welcome Party
Peer
  • Seifen selbst herstellen
Pekari

Wir sind der Klima-Arbeitskreis von Pekari. Pekari ist eine undogmatische, linke Basisgruppe in Jena, ein Zusammenschluss von Menschen, die sich in Kämpfen für Queerfeminismus, Antifaschismus, eine soziale Stadt und Klimagerechtigkeit organisiert. Die Klimathematik hielt vor einem halben Jahr, angestoßen durch die Ereignisse im Hambacher Forst Einzug in unsere Gruppe und beschäftigt sich seitdem vor allem mit Themen rund um die Energiewende, in deren Sinne wir einen sofortigen Kohleausstieg für notwendig halten.

  • Lithiumabbau - die Kehrseite der E-Mobilität in Südamerika / Lithium mining - the downside of E-mobility in South America
Peter Bierl

freier Journalist, Mitglied der Deutschen Journalisten Union (dju) in der Gewerkschaft Verdi

  • Ewig rauschen die Wälder / Eternal rustling of the woods.
Prisma(iL Leipzig), URA Dresden

-

  • Klimakrise und Rechtsruck: Eine Einführung / Climate crisis and political shift to the right. An introduction.
Puneet Bansal

Puneet is an architect. He is interested in the social and environmental aspects of the built environment. So far, he has worked on projects touching upon migration, vernacular building techniques, reuse of waste in buildings, and barrier-free environments for people with disabilities. In future, he hopes to design buildings which are inclusive and environment-friendly.

  • (Built) Environment Justice: Exploring our Neighborhoods for Exclusionary Practices through Map-making / (Konstruierte) Umweltgerechtigkeit: Erforschung ausgrenzender Praktiken durch Karten
Rike

Friederike ist Erlebnispädagogin, Bildungsreferentin und Künstlerin. Sie engagiert sich für eine Bildung für die sozial-ökologische Transformation, z.B. im Organisationskreis der Konferenz „Bildung Macht Zukunft“.

  • wort/spiel: Dadaistische (Schreib-)Werkstatt / word/game: Dadaistic (writing-)workshop
Romy
  • Auf der Suche nach wilden Abenteuern durch Wald und Wiese / Looking for wild adventures through forest and meadow
Schule ohne Abschiebung

Zukunft für Alle – Schule ohne Abschiebung…

… ist eine Kampagne, die 2018 vom Roma Center e.V. ins Leben gerufen wurde.
In Deutschland geboren und trotzdem abgeschoben. Für Roma keine Seltenheit. Eigentlich ein Skandal. Aber dennoch möglich. Auch viele andere junge Menschen, die hier geboren wurden oder nach Deutschland geflohen sind, haben keinen sicheren Aufenthalt. Wir möchten sie unterstützen und ihre Situation verbessern.

  • Zukunft für Alle - Schule ohne Abschiebung / Future for All - School without Deportation
Sergen Canoglu

Ich bin seit 6 Jahren politisch aktiv in verschiedenen Gremien der Partei DIE LINKE, allen voran im Studierendenverband DieLinke. SDS. Dort habe ich unter anderem den Bundesarbeitskreis Klimagerechtigkeit vor gut einem Jahr initiiert, der seit dem regelmäßig arbeitet und mehr zum Thema Klimagerechtigkeit für den Verband beiträgt und Bewegungen unterstützt. Im letzten Jahr habe ich einige Male in Deutschland meinen Vortrag zum Grünen Kapitalismus vorgestellt, bevor ich ins Auslandsjahr nach Spanien ging, wo ich mich bis Juli noch aufhalten werde. Meine Präsentation haben inzwischen mindestens 20 Aktivist*innen im ganzen Land in originaler oder modifizierter Form vorgetragen. So werde ich vor oder nach dem Klimacamp in Sachsen-Anhalt den Vortrag noch halten, weshalb in einem der drei angegebenen Tage ich abends hingelangen müsste. Es ist noch unklar an welchem der Tage das sein wird. Sobald ich es weiß würde ich es euch mitteilen.

  • Warum Grüner Kapitalismus nicht funktioniert / Why Green Capitalism doesn't work
Sergen Canoglu

SDS Köln, Beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Klimagerechtigkeit und der Kritik an grünem Kapitalismus. Weitere Themen sind Rechtsruck und Neofaschismus in Spanien und Deutschland.

SDS Cologne, focuses on climate justice and criticizes green capitalism; further subjects are the societal shift twoards right-wings politics and neo-fascism in Spain and Germany.

  • Gegen den Rechtsruck. Für ein Klima der Gerechtigkeit. / Against the rise of the (extreme) right. For a climate of justice
shaniqua
  • Konzert / concert: shaniqua
Simon Jakob

Simon works as a freelance trainer for Climate Justice and Anti-Discrimination and is active in the peace-organisation Service Civil International, the aviation opposition group stay grounded and the Transition Town Network.
The workshop will be co-facilitated by an other activist of Service Civil International.

  • A Critical Perspective on solutions of the aviation-problem / Eine kritische Perspektive auf Lösungen der Flugproblematik
sofia zaragocin

Sofia is an Assistant Profesor at the International Relations Department of Universidad San Francisco de Quito, with research interests on decolonial feminist geography and processes of racialization of space. She has written on geographies of settler colonialism along Latin American Borderlands, feminist geography and mapping gender- based violence in Ecuador. She is currently working on a hemispheric study on the hydro-social cycle, women and mining along the Americas. She is also part of the Critical Geography Collective of Ecuador, an autonomous interdisciplinary group that seeks territorial resistance through a wide range of socio- spatial geographical methodologies.

  • Anti-racism from decolonial feminist geography methods / Anti-Rassimus mit dekolonial-feministischen, geographischen Methoden
Steffi

Doktorandin der Meteorologie

  • Du musst kein*e Expert*in sein - Wie man die Argumente der Klimawandelleugner*innen unschädlich macht / You don't have to be an expert - How to disarm arguments of climate change deniers
Sunna Huygen
  • Solokabarett Sunna Huygen - Horizont / Solo Cabaret: Sunna Huygen - Horizont
sunshine group
  • Konzert / concert: sunshine group
Susanne Brehm

Susanne Brehm arbeitet beim Konzeptwerk Neue Ökonomie und hat gerade erst den Leipziger Ernährungsrat mitgegründet.

  • Ernährungsräte in Städten - ein effektives Instrument für die Agrarwende? / Food councils in cities - an effective instrument for the agricultural transformation
Susanne Brehm

Susanne Brehm (Konzeptwerk Neue Ökonomie, Leipzig) gibt seit 8 Jahren Workshops und Seminare zum Thema Wachstumskritik und Degrowth. Zurzeit beschäftigt sie sich viel mit der Frage, wie eine zukunftsfähige Landwirtschaft und Ernährung aussehen kann.

Susanne Brehm (Konzeptwerk Neue Ökonomie, Leipzig) gives workshops and seminars considering growth criticism and degrowth for eight years now. At the present time, she works on the question of how a sustainable agriculture and food system could be realized.

  • Eröffnung der Degrowth Sommerschule / Opening of the Degrowth Summer School
Susanne Götze

Susanne Götze ist passionierte Journalistin und Autorin (aktuell: "Landunter im Paradies, oekom 2018). Sie arbeitet als Radiojournalistin und schreibt für Tageszeitungen und Magazine über Klimawandel, Energiewende und was das alles für unser Zusammenleben bedeutet. Seit zehn Jahren ist sie in Afrika, den USA, Südamerika und Europa dem Menschenzeitalter (Anthropozän) auf der Spur und erkundet die stillen Entwicklungen ebenso wie die großen Aufreger einer Zivilisation, die an ihre ökologischen Grenzen geraten ist. Zusammen mit der Correctiv-Journalistin Annika Joeres hat sie 2018 und 2019 TV-, Radio- und Printbeiträge zum Thema "Blackbox Klimaleugner" veröffentlicht. webseite: www.susannegoetze.de twitter: kassandraSG

  • Die Klimaschmutz-Lobby: Wie Klimaleugner, Neue Rechte und neoliberale Thinktanks gemeinsam für eine fossile Weltordnung im 21. Jahrhundert kämpfen / The Climate Pollution Lobby
susanne schultz

xx

  • Weniger Klimawandel durch weniger Menschen? Feministische Kritik an Bevölkerungspolitik / Less climate change by means of fewer people? A feminist critique of population policies.
Sven

Aktivist aus Dresden. Pressesprecher von Sachsens Demokratie und Polizeigesetz stoppen

  • Das neue Polizeigesetz-Wie gehen wir damit um? / New police laws. How do we deal with it?
Svenja
  • Wer wandelt hier wen? Frauen*(power) & Das Klima. / who changes whom? Women, power & the climate.
Swingistan

a

  • Konzert / concert: Swingistan
Team der Gedenkstätte für Zwangsarbeit in Leipzig
  • Führung Gedenkstätte für Zwangsarbeit
Team der Geowerkstatt Leipzig e.V.
  • Geologischer Spaziergang am Strand der Ur-Nordsee
Thomas Thiel, ehem. Bürgerinitiative Stop Cospuden
  • Stop Cospuden 90
Tina Krawczyk
  • Einführung in Faschismustheorien / Introduction to theories of fascism
Tobias Kalt

Als Activist-Researcher bin ich in der Klimagerechtigkeitsbewegung aktiv und befasse mich in meiner Promotion an der Uni Kassel mit dem Verhältnis von Gewerkschaften und Klimabewegungen in Konflikten um Kohle mit dem Ziel, besser zu verstehen, wie mit Konflikten zwischen Arbeit und Klimagerechtigkeit umgegangen werden kann.

  • Klima vs. Arbeit: Der Konflikt mit den Gewerkschaften / Climate vs. Jobs: The conflict with the unions
Toni Mentzel

Aktivist aus Sachsen, wo er sich gegen Nazis und Faschismus einsetzt.

Activist from Saxony, where he campaigns against Nazis and fascism.

  • Gegen den Rechtsruck. Für ein Klima der Gerechtigkeit. / Against the rise of the (extreme) right. For a climate of justice
Tonny Nowshin

Tonny Nowshin (Save the Sundarbans, Bangladesh) ist eine Aktivistin aus Bangladesh. Sie ist Teil eines Netzwerks zur Rettung des weltgrößten Mangrovensumpfes, den Sundarbans. Sie beschäftigt sich aktuell mit Degrowth, weil
sie darin eine spannende Verbindung ihrer Erfahrung als Aktivistin und ihrem Studium der Wirtschaftswissenschaften sieht.

  • Eröffnung der Degrowth Sommerschule / Opening of the Degrowth Summer School
Ulrich Brand

Der Politikwissenschaftler Ulrich Brand greift in seiner Theorie die soziale & ökologische Frage gemeinsam auf und zeigt, wie eine imperiale Produktionsweise und Ressourcenextraktion aufgrund der sozialen Reproduktion aufrechterhalten werden kann.

The political scientist Ulrich Brand takes up the social & ecological question in his theory and shows how an imperial mode of production and resource extraction can be maintained on the basis of social reproduction.

  • Care-Arbeit als Ressource imperialer Lebensweise / Care work as a resource for an imperial lifestyle
Ulrich Brand & Christa Wichterich
  • Workshop zum Podium "Care Arbeit als Ressource Imperialer Lebensweise" / workshop "Care work as a resource for an imperial lifestyle"
Ulrike Egerer

Als Promovierende im Bereich der Atmosphärenforschung beschäftigen wir uns wissenschaftlich mit dem Klimawandel. Wir engagieren uns bei den Scientists for Future Leipzig und unterstützen die jungen Menschen von Fridays for Future mit Workshops zum Thema und als wissenschaftliche Ansprechpartner.

  • Du musst kein*e Expert*in sein - Wie man die Argumente der Klimawandelleugner*innen unschädlich macht / You don't have to be an expert - How to disarm arguments of climate change deniers
Valerie Voggenreiter

Nomadisch lebend, Brücken schlagend am Lernen und das Gelernte weitergeben

  • Silence Space – innerer Wandel bewirkt äußeren Wandel? / Silence Space - inner change causes outer change?
Vanessa

Student

  • Intersectional feminism / intersectional feminism
Verena

Ich bin Verena und arbeite seit fast 2,5 Jahren im Non-Profit Bereich. Zur Zeit bin ich Fachreferentin für Umweltpolitik und beschäftige mich mit Ressourcen- und Rohstoffproblematiken. Zum Campaigning und zur Lobbyarbeit für soziale und politische Veränderung bin ich auf eher institutionellem Wege gekommen, wobei ich doch gerade auch die unabhängige aktivistische und häufig kreative Herangehensweise sehr schätze. Mein Wissen aus Arbeitsalltag und diversen Fortbildungen möchte ich sehr gerne weitergeben an Personen, die sich im nicht-institutionellen Rahmen befinden und umso mehr davon profitieren können. Ich erhoffe mir einen fruchtbaren Austausch und bin sehr gespannt auf die Diskussionen!

  • Wie mache ich meine eigene Kampagne (gemeinsam mit anderen)? / How can I start my own campaign (together with others)?
Wendy

.

  • Nachhaltig aktiv in Gruppen / Work together well in the long term as a group?
Women in Exile

WOMEN IN EXILE is an initiative of refugee women founded in Brandenburg in 2002 by refugee women to fight for their rights. We decided to organize as a refugee women’s group because we have made the experience that refugee women are doubly discriminated against not only by racist laws and discriminative refugee laws in general but also as women.
WOMEN IN EXILE & FRIENDS was formed in 2011 by Women in Exile & activists in solidarity without refugee background. Together we fight for the utopia of a just society without exclusion and discrimination, with equal rights for all, irrespective of where they come from and where they go to.
Two women from us will come and give the workshop in english.

  • Climate change is a flight reason / Klimawandel ist ein Fluchtgrund
Yeabsra Awetahegn Beyene

I am a medical staff member with extensive working experience in Ethiopia with several international organisations. I hold a degree in General Public Health and Nursing. I am particularly interested in the interplay between health and climate change as Ethiopia is heavily affected by both.

  • Health and climate change. An underestimated issue / Gesundheit und Klimawandel. Ein unterschätztes Thema
Yvonne

Director climate project Asia FES Vietnam

  • Working with the just transition discourse in the global south - examples from Vietnam / Mit dem 'gerechter Übergang Diskurs' im globalen Süden arbeiten - Beispiele aus Vietnam